• Focusing Institut Köln

    Zum Leben und zur Arbeit von Eugene T. Gendlin
    lesen Sie gerne folgendes Interview

    zum Interview

Focusing - Verkörpertes Gewahr-Sein (I) /Schillings-Schüller
 
 

Kursnummer: K2038-3

Focusing - Verkörpertes Gewahr-Sein

Dem Wandel im Sein auf der Spur
Waldbröl
Kursleiterinnen: Astrid Schillings und Maria Schüller

2020:
18.09.2020 – 20.09.2020

Focusing ist eine spezielle Qualität des Gewahr-Seins mit und im körperlich gespürten Erleben. Es hilft, schwierige Emotionen und Muster weiterzubewegen und befreiende Prozesse aus einer Haltung des Nicht-Wissens entstehen zu lassen. Grundlegend dabei ist Eugene Gendlins erweitertes Verständnis des lebenden menschlichen Körpers als Prozess des Gewahr-Seins. Im Erkunden dieser Lebenspraxis kommen wir in Kontakt mit der tieferen Natur von Veränderung.
Das Seminar vermittelt erste Prozess-Schritte und eine Verfeinerung unseres Mitgefühls für uns selbst und andere. Überschneidungen und Unterschiede im Kontext buddhistischer Praxis werden auf Wunsch thematisiert. Focusing verwandelt wie wir leben, meditieren, arbeiten, Sinn erleben für jeden Tag.

Ort: EIAB, Schaumburgweg 3, D-51545 Waldbröl

Anmeldung: beim EIAB: European Institute of Applied Buddhism gGmbH, Schaumburgweg 3, D-51545 Waldbröl: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kurs Nr: K2038-3
oder Telefon: +49 (0) 2291 907 1373

 

Räumlichkeiten im Focusinginstitut Köln (FINK)

  • Brüsseler Platz 6
    Brüsseler Platz 6
  • FINK - Eingang
    FINK - Eingang
  • Seminarraum 1
    Seminarraum 1
  • Seminarraum 1
    Seminarraum 1
  • Raum 2
    Raum 2
  • Einzelberatung
    Einzelberatung
  • Raum 2
    Raum 2

    focusing steine divider

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.